Stanhopea hernandezii

Stanhopea hernandezii stammt aus den höheren Lagen in Mexiko und lässt sich sowohl kühl als auch warm kultivieren. Die Orchidee wurde schon von den alten Azteken genutzt und von Hernandez bereits in den 1570er Jahren entdeckt.

NameStanhopea hernandezii
HerkunftMexiko
Temperaturtemperiert, tagsüber bis 27 °C, nachts mind. 11 °C, höhere und tiefere Temperarturen werden kurzzeitig toleriert
Luftfeuchte50 bis 70 % bei guter Frischluftzufuhr
SubstratKorbkultur mit durchlässigem, wenig verdichtendem Substrat
Gießenregelmäßig während der Wachstumszeit
Düngenregelmäßig während der Wachstumszeit
Ruhezeit 
BlüteBlütenstängel nach unten wachsend mit 2 – 3 blassgelben Blüten (ca. 10 cm) mit weinroten Spots, duftet
BlütezeitFrühjahr bis Sommer
Lichtbedarfhalbschattig
Frischluftaufenthaltmöglich
Besonderheitenwird häufig als Stan. devoniensis geführt (siehe Synonyme)
Größeca. 30 cm hoch
SynonymeAnguloa hernandezii Kunth 1822
Stanhopea cavendishii Lindl. ex Barker
Stanhopea devoniana Hort. ex Henshall 1845
Stanhopea devoniensis Lindl. 1838
Stanhopea expansa hort. ex Lodd. 1844
Stanhopea lyncea (Lindl.) P. N. Don 1845
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)