Benennung von Orchideen

Benennung von Orchideen

Die Einordnung aller Pflanzen, so auch der Orchideen, erfolgt auf der Grundlage systematischer Kategorien. Diese umfassen jeweils Gruppen von Organismen weiterer und engerer Verwandtschaft: Abteilung, Klasse, Ordnung, Familie, Gattung, Art, Unterart (=Rasse) und Varietät. Soweit die Theorie. In der Realität aber bereitet die Abgrenzung der verschiedenen Verwandtschaftskreise nicht selten Schwierigkeiten.

Die Familie der Orchideen umfasst drei Hauptgruppen. Sie unterscheiden sich durch die Anzahl der Staubblätter je Blüte. Manche Experten sprechen sogar von drei verschiedenen Familien. Bei den drei Hauptgruppen handelt es sich um:

  • die tropischen Apostasiaceae mit drei Staubblättern pro Blüte, 2 Gattungen und 15 Arten weltweit,
  • die Cypripediaceae mit zwei Staubblättern pro Blüte, 4 Gattungen und rund 100 Arten weltweit und um
  • die Orchidaceae mit einem Staubblatt pro Blüte. Hierzu zählt mit rund 730 Gattungen und geschätzt 20.000 Arten der weit überwiegende Teil der weltweit vorkommenden Orchideenarten.

 __Google_Banner__

Die Art ist die Grundeinheit der botanischen Klassifizierung. Zu einer Art gehören z.B. alle Individuem, die eine Reihe von gemeinsamen Merkmalen besitzen. Ein andere Definition besagt, dass alle Individuen einer Population, die sich frei untereinander fortpflanzen können, zu einer Art gehören.
Eng miteinander verwandte Arten mit vielen gemeinsamen Merkmalen werden zu einer Gattung zusammengefasst. Jede Pflanze, also auch jede Orchidee erhält ihren Namen aus den zwei Teilen Gattung und Art, z.B. Cymbidium (Gattung) insigne (Art).

Hauptgruppe Orchidaceae
     Unterfamilie Orchidoideae
          Gattung Cymbidium
               Art insigne

So hat jede Orchidee ihren lateinischen Namen. Züchtungen erhalten zusätzlich einen weiteren Namen (Epidendrum secundum 'Clark').

Kreuzungen von Arten einer Gattung (interspezifisch) oder von Arten verschiedener Gattungen (intergenerisch) führen zu zahlreichen Hybriden. Dies Keuzung kann durch den Züchter vorgenommen werden, allerdings gibt es auch eine große Anzahl natürlicher Hybriden. Die Benennung der Hybriden erfolgt nach den beteiligten Gattungen. Eine Kreuzung Laelia x Cattleya wird Laeliocattleya genannt. Kompliziert wird die Benennung, wenn mehr als zwei Gattungen an einer Hybride beteiligt sind. Aus Laelia x Brassavola x Cattleya x Sophronitis wird Potinara. Diese Liste kann man beliebig fortsetzen. Eine Auflistung von Hybriden wird an anderer Stelle veröffentlicht.

__Google_Banner__